Search Site

Gehörschutz

In einer Umgebung mit hohem Schallpegel, wie bei der Arbeit in der Nähe von lauten Maschinen, ist das Tragen eines Gehörschutzes am Arbeitsplatz vorgeschrieben. Besonders bei kurzzeitigem Gebrauch verwendet man einen Kapselgehörschutz. Dabei handelt es sich um geschlossene kopfhörerähnliche, ohrumschließende Kapseln, die leicht und jederzeit angelegt und wieder abgenommen werden können. Das Ohr wird bei derartiger Ausrüstung komplett von einer Hartkunststoffschale umschlossen.
Eine weitere Möglichkeit sind Gehörschutzstöpsel (Ohrstöpsel). Sie können je nach Typ mehrfach oder einmalig verwendet werden. Schaumstoffstöpsel werden zunächst zusammengerollt und dann in den Gehörgang eingeführt, wo sie sich ausdehnen. Diese Alternative ist vergleichsweise kostengünstig.